Für Jugendliche

Foto: Pixabay
TRAUERGRUPPE FÜR JUGENDLICHE
  • Du suchst Hilfe, weil Du um einen Menschen trauerst, der Dir sehr nahe stand. Dann bist Du hier richtig.
  • Du hast einen Freund, bei dem der Vater, die Mutter oder ein anderer wichtiger Mensch gestorben ist.
  • Und Du möchtest ihn unterstützen, weißt aber nicht genau wie. Dann bist Du hier auch richtig.

Wenn jemand stirbt, der Dir nahe steht, verstehen andere oft nicht, wie sich das für Dich anfühlt. Vielleicht weißt Du nicht mehr weiter und Deine Gefühle überrollen Dich. Oder Du hast Fragen und Gedanken, die Du nicht mit Deiner Familie oder Deinen Freunden besprechen kannst. Wir hören Dir zu, sammeln gemeinsam mit Dir Ideen oder überlegen, wie es für Dich weitergeht.

Alles was Du mit uns besprichst, behandeln wir vertraulich.

Wir geben keine Informationen an Dritte (auch nicht an Eltern, Lehrer oder andere Erwachsene) weiter.
Du findest hier wichtige Informationen, die Dir in beiden Situationen helfen können.
Du kannst aber auch direkt mit uns Kontakt aufnehmen.

Wir sind für dich da!

So begegnen wir dir

  • Wir begleiten Dich durch Deine Trauer. Du bestimmst wie.
  • Wir bieten verschiedene Möglichkeiten zum Austausch an. Wir unterstützen Dich darin, Deinen eigenen Weg im Umgang mit Deiner Trauer zu entwickeln. Du kannst an Gesprächen und Übungen teilnehmen und
  • kleine Rituale kennenlernen. Alle Themen, Gedanken, Gefühle und Fragen haben ihren Platz.

1. Trauergruppe für Jugendliche im Alter von 15 bis 19 Jahren

Wir treffen uns 1 x Mal im Monat, jeden 2. Mittwoch von 18.00 Uhr – 20.00 Uhr in den Räumen des KSB. Die Treffs bauen nicht thematisch aufeinander auf, deshalb ist der Ein-bzw. Ausstieg jederzeit möglich.

2. Trauergruppe für junge Erwachsene im Alter ab 20 Jahren

Ein Trauergruppentreff für junge Erwachsene findet nach Bedarf statt. Die Treffs bauen nicht thematisch aufeinander auf, deshalb ist der Ein- bzw. Ausstieg jederzeit möglich.

3. Individueller Gesprächstermin für Dich

Alternativ zu unseren Gruppenangeboten kannst Du Dich auch gerne mit uns zu einem individuellen Beratungsgespräch verabreden. Gemeinsam finden wir dann heraus, was für Dich hilfreich sein kann.

Voraussetzung für das Angebot ist ein Aufnahmegespräch!

Bitte, einen Termin mit mir vereinbaren unter der Telefonnummer: 07274 – 70 54 424 oder eine E-Mail an mich schreiben: madeleine-prenzlau@web.de

Grundsätzlich gelten für alle Angebote folgende Regeln:

  1. Freiwilligkeit: Unsere Angebote verstehen sich als eine Begleitung und keine Therapie.  Alles was Du an Themen mitbringst, welche Gefühle Du zulässt oder nicht, was Du erzählst, entscheidest Du selbst.
  2. Schweigepflicht: Alles was Du in der Gruppe mit anderen Jugendlichen besprichst – bleibt im Raum! Wir geben keine Informationen ohne Dein Wissen an Dritte weiter.
  3. Neutralität: Es gibt kein richtig oder falsch auf Deinem ganz individuellen Trauerweg. Wir begleiten Dich behutsam darauf und helfen Dir, einen Ausdruck für Deine Gefühle zu finden.
  4. Alle unsere Gruppenangebote sind für Dich kostenfrei!

Aus unserer Erfahrung in der Begleitung von trauernden Jugendlichen haben wir Grundsätze  festgehalten, die einen zentralen Punkt unserer Arbeit darstellen.

  • Wir begegnen Dir mit unbedingter Wertschätzung und Akzeptanz.
  • Wir bieten Dir einen geschützten Raum mit voller Offenheit und Empathie.
  • Wir verstehen uns als Begleiter und Du alleine entscheidest, in welche Richtung, in welchem Tempo und ob Du auf Deinem ganz individuellen Trauerweg gehen möchtest und was Du uns erzählen willst.
  • Wir bieten Dir einen Ort, an dem Trauer sein darf und verschiedene Formen der Reaktion wie Rückzug,Schulschwierigkeiten sowie Aggressionen aufgefangen und ausgehalten werden.
  • Wir haben Respekt vor Deinen Entscheidungen.
  • Wir haben eine Schweigepflicht. Das bedeutet, dass wir nichts weitererzählen, was Du uns anvertraust. Es sei denn, dass wir uns große Sorgen um Dich und Deine Gesundheit machen. Dann würden wir andere Erwachsene einbeziehen, aber nicht ohne Dein Einverständnis und Deine Beteiligung.
  • Wir unterstützen Dich darin, in Deiner ganz individuellen und eigenen Art zu trauern – ohne Bewertung.
    Wir glauben, dass jeder Jugendliche die Kraft und die Möglichkeit hat, ganz individuelle Lösungen für seine Probleme zu finden und dabei möchten wir Dich unterstützen.
    Du kannst individuelle Gesprächstermine mit Frau Prenzlau vereinbaren.
Surftipps

Foto SurfbrettIn dieser Rubrik findest Du ein paar Linktipps von uns auf andere Angebote für Jugendliche, die für Dich ebenfalls sehr hilfreich sein könnten. Es gibt keine Haftung für die Inhalte der externen Internetseiten. Für deren Inhalte sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Bitte beachte auch, dass für die verlinkten Seiten andere Datenschutzbestimmungen gelten. Du verlässt bei dem Klick auf den Link die Kinderschutzbund- Webseite!

www.nummergegenkummer.de
Internetseite des Deutschen Kinderschutzbundes – kostenlose Sorgentelefone sowohl für Kinder, Jugendliche und Erwachsene
www.youngwings.de
Internetseite der Nikolaidis-Stiftung mit Onlineangeboten für Jugendliche (Forum, Beratung und Chat)
www.aktion-hfk.de/eigene-projekte/sorgentelefon
Kostenloses Beratungstelefon unseres Kooperationspartners Aktion Hilfe für Kinder e. V.
www.allesistanders.de
Internetseite des Hospizvereins Freiburg mit einem Onlinechat für Jugendliche, bei denen jemand gestorben ist.

Ein Herz für trauernde Kinder und Jugendliche

Logo

Zusammen ist man weniger allein
Für DICH da sein, wenn Du traurig bist…

Treffen der Jugend-Trauergruppe
im Alter zwischen 16 – 20 Jahre

Jeden 2. Mittwoch im Monat
ab 19.00 Uhr

Wir freuen UNS auf DICH

Nähere Informationen und Anmeldung:
Frau Prenzlau:
Tel.: 07274 – 70 54 424

Hier kannst Du uns erreichen:

Du kannst einen Gesprächstermin vereinbaren:
Madeleine Prenzlau
Tel.: 07274 – 70 54 424
direkt bei mir zuhause,
sollte ich nicht erreichbar sein, dann spreche auf den AB
und ich rufe DICH zurück.

Oder Du schreibst mir:

madeleine-prenzlau@web.de
Kinderschutzbund Germersheim
Mo. –  Fr. von 9.00 – 12.00 Uhr
Tel.: 07274 – 88 47
In Germersheim befindet sich unsere Beratungsstelle in der Waldstraße 5.