Kinder- und Jugendtelefon

KINDER-UND JUGENDTELEFON
Foto: Pixabay

Kinder- und Jugendtelefon

  • Die Freundin oder der Freund hat Schluss gemacht.
  • Die Eltern wollen sich trennen
  • Der Vater wird immer häufiger gewalttätig.
  • Die ersten sexuellen Erfahrungen verunsichern.
Die Nummer gegen Kummer

Rund 10.000 mal klingelt es jeden Tag bei den über 86 Kinder- und Jugendtelefonen in Deutschland. Dann können Mädchen und Jungen endlich einmal offen über ihre Nöte und Sorgen sprechen. Hier können sie vertraulich und häufig zum ersten Mal – anonym – über ihre Probleme sprechen. Hier finden sie immer ein offenes Ohr. Denn unsere Beraterinnen und Berater haben gelernt zuzuhören.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der „Nummer gegen Kummer“ nehmen sich stets viel Zeit, gemeinsam mit den Rat suchenden Kindern und Jugendlichen einen Ausweg zu finden. So spüren die Mädchen und Jungen, dass sie hier wirklich ernst genommen werden und weder bewertet noch bevormundet werden. Rund 90 Prozent der Anruferinnen und Anrufer zwischen 10 und 16 Jahren eröffnet der Anruf eine konkrete Lösung ihrer Probleme. Bleiben Fragen offen, informieren die Beraterinnen und Berater über eine Hilfseinrichtung vor Ort oder schaffen die Vertrauensbasis für weitere Gespräche.

www.nummergegenkummer.de

Verantwortungsvolle Beratung durch qualifizierte BeraterInnen

Die mehr als 4,6 Millionen Anrufe im Jahr machen das Kinder- und Jugendtelefon zu einer der meist genutzten Anlaufstellen junger Menschen in Deutschland. Diese stolze Bilanz verdanken wir vor allem den bundesweit 2.500 ehrenamtlichen Beraterinnen und Beratern, die Heranwachsende mit ihren Problemen nicht allein lassen. Ohne Entgelt helfen sie in der Regel zweimal monatlich je zwei Stunden Mädchen und Jungen bei all ihren Fragen und Anliegen weiter.

Probleme wie sexueller Missbrauch, häusliche Gewalt oder Suizidgedanken stellen die BeraterInnen vielfach unter großen emotionalen und psychischen Druck.

Um auch solchen Situationen und den damit verbundenen Anforderungen gewachsen zu sein, werden alle BeraterInnen umfassend geschult undvorbereitet sowie kontinuierlich betreut.


Schulung für MitarbeiterInnen Anfang 2018

Neue Ausbildung  zum/zur Berater/in am
Kinder- und Jugendtelefon  Germersheim
(Nummer gegen Kummer)

  • Suchen Sie eine sinnvolle Aufgabe mit Gleichgesinnten?
  • Möchten Sie sich beruflich neu orientieren, neue Kenntnisse erwerben?

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, sich verantwortungsbewusst und ehrenamtlich zu engagieren, Kindern und Jugendlichen in allen Anliegen beizustehen und Lösungsansätze mit ihnen zu entwickeln. Eine fundierte Schulung durch eine Dipl. Pädagogin und  Systemischen Familientherapeutin vermittelt Ihnen folgende Inhalte:

  • Theorie und Methoden der Beratung
  • Entwicklungspsychologische Grundlagen
  • Verschiedene Techniken der Gesprächsführung mit systemischem Ansatz
  • Selbstreflexion, Selbsterfahrung und persönliche Weiterentwicklung
  • Praktische Trainingseinheiten im Team
    … Und vieles mehr

Beginn:  Anfang 2018 | Dauer etwa 80 Stunden

Weitere Informationen und Anmeldung unter:

Ansprechpartner Kinder- und Jugendtelefon:

Büro
Mo. – Fr. von 10.00 – 13.00 Uhr
Tel. 0 72 74 – 88 47
Mo. -Fr. 09:00 bis 12:00 Uhr
Mail: info@kinderschutzbund-germersheim.de

Katja Pilling
Tel. 0 72 74 – 94 91 804
Mi. 08:30-11:30 Uhr
Mail: kjt@kinderschutzbund-germersheim.de

Die Schulung wird vom Ministerium für Integration, Familie, Kinder und Frauen des Landes Rheinland Pfalz gefördert.
Im Rahmen einer Mitgliedschaft  fällt nur eine Kaution in Höhe von 100,- Euro an.


 

Weitere Infos zur Schulung:
CHI

Weitere Informationen zur „Free Our Voices“ – Kampagne finden Sie unter:

Die Spots zur Kampagne (nur Englisch):