Veranstaltungen/Kurse:

Kontakt:

Deutscher Kinderschutzbund
Kreisverband Germersheim e. V.
Waldstraße 5
76726 Germersheim

Spendenkonten:

Sparkasse Südpfalz
IBAN: DE23 5485 0010 0020 0673 02
BIC: SOLADES1SUW

VR Bank Südpfalz
IBAN: DE84 5486 2500 0001 0735 67
BIC: GENODE61SUW

Bitte bei Überweisungen unbedingt Namen und Anschrift angeben.

Newsletterbereich:

Kochbuch

Das Kochbuch …

… des Kinderschutzbundes Germersheim
einfach – lecker – international

für nur 6,- € bei uns erhältlich!

Jubiläumsempfang zu 10 Jahren HIPPY-Programm in Germersheim

Am Montag 25.09.17 lud der Kinderschutzbund Germersheim im Rahmen der Interkulturellen Woche zu einem Empfang anlässlich des 10 jährigen Jubiläums des HIPPY-Programms ein. Das HIPPY- Programm arbeitet mit den Eltern durch Hausbesuche, Gruppentreffen und geeignetem Material auf einen gelingenden Schuleinstieg hin.

Marianne Buresch vom Vorstand des KSB begrüßte und bedankte sich bei den finanziellen Stützen, vor allem bei dem Landkreis und der Stadt Germersheim.

Als überzeugte Unterstützer von Beginn an sprachen Bürgermeister Marcus Schaile und Landrat Dr. Brechtel persönlich Grußworte. Beide betonten dabei, dass sie nach wie vor voll hinter diesem sinnvollen Programm stehen.

Bürgermeister Marcus Schaile erinnerte an einige Meilensteine im Laufe der 10 Jahre und wies dabei auf die Schlüsselrolle der Hausbesucherinnen, die alle selbst über Migrationshintergrund verfügen, für die Arbeit und den Erfolg hin. Anerkennenden Applaus gab es mehrfach für die Mitarbeiterinnen des Teams und ihre engagierte Arbeit von dem Kreis der Anwesenden aus dem sozialen Netzwerk und den finanziellen Förderern.

Herr Schaile verwies darauf, dass das Programm und seine Ziele immer noch aktuell seien und HIPPY von dem anfänglichen Projektstatus zu einem Regelangebot der Vorschulbildung in Germersheim gewachsen sei.

Landrat Dr. Brechtel schloss sich den Worten seines Vorredners an und betonte seinerseits wie sinnvoll es ist, bewährte Projekte, die gut laufen, weiter zu stützen statt immer Neues zu suchen. Gemeinsam sagten Bürgermeister und Landrat ihre weitere volle Unterstützung auch für die Zukunft zu.

Vertreter der Dachorganisation „IMPULS – Frühe Bildung in der Familien“ überreichten mit wertschätzenden Worten eine Jubiläumsurkunde.

Marion Telgenbüscher, Leiterin des HIPPY-Programms, schlug den Bogen zum Motto der Interkulturellen Woche „Vielfalt verbindet“: „Dieses Motto leben wir seit 10 Jahren mit dem HIPPY-Programm“. Sie zeigte die Vielfältigkeit der Wirkungen und Erfolge bei Familien, Müttern und Kindern auf. Die interkulturelle Vielfalt wurde auch noch einmal bei der Vorstellung des Teams deutlich, die Familien unterschiedlichster Herkunft begleiten. Rund 55 Familien werden derzeit durch das Programm begleitet und in den 10 Jahren wurden rund 5000 Hausbesuche geleistet. Besonderer Dank ging u.a. an das große Netzwerk, das das Programm seit Jahren unterstützt.

Eingerahmt wurde der Empfang durch musikalische Beiträge von zwei ehemaligen HIPPY-Kindern auf der Saz und der Geige sowie durch das Theaterstück „7 blinde Mäuse“, das mit jetzigen HIPPY-Kindern aufgeführt wurde. Ein köstliches fingerfood Buffet, das morgens hauptsächlich von von HIPPY-Müttern zubereitet wurde, ergänzte den schönen und wertschätzenden Empfang beim Kinderschutzbund.